Sie sind hier: Artikel > Spitzenergebnis beim Rhein-Main Ergo-Cup 2011

Spitzenergebnis beim Rhein-Main Ergo-Cup 2011

Beim Rhein-Main Ergometer-Cup am 13.03.2011 in Frankfurt-Fechenheim präsentierten sich alle vier Teilnehmer der SG Wiking in guter Verfassung und stellten ihre Schlagfähigkeit unter Beweis.

Als Erster Wiking-Ruderer ging Gideon Wolf an den Start. Gideon schaffte die 1000 Meter, die man als 13 Jähriger fahren muss, in beachtlichen 4:07 Minuten und belegte damit den 6. Rank. Dafür das Gideon erst seit ein paar Monaten rudert ein sehr gutes Ergebnis!

Weiter ging es mit den beiden Leichtgewichts-B-Junioren Albert Dutulescu und Cyrill Löb. Sie mussten als 15. und 16. Jährige 1500 Meter rudern, was jedoch für beide kein Problem darstellte. Albert gewann das Rennen mit einer Zeit von 5:17,4 Minuten denkbar knapp vor Cyrill, der lediglich 4 Zentel langsamer war. Mit Platz 1 und 2 zeigten sie, dass man die beiden Wiking-Ruderer dieses Jahr auf der Rechnung haben muss.

Doch auch der letzte Starter der Wiking, Inan Selcuk, zeigte was in ihm steckt. Er gewann bei den  Leichtgewichts-A-Junioren, die sogar eine Distanz von 2000 Meter überwinden müssen. Inan schaffte die 2000 Meter in sehr guten 6:49,4 und war damit fast 15 Sekunden schneller als der 2. Platzierte.

Somit endete dieser durchaus erfolgreiche Tag auf dem gut organisierten Ergo-Cup in Fechenheim.

 

Robert Pieroth